Homepage

Konzeptidee

Artenlisten

Artenprofile

Naturschutz-Praxis

Chronologie

Links

Buchempfehlungen

Newsletter

Natur-Videos

Fotogalerie

Dank an...

Spiel

Suche

Kontakt & Spende

Hilfe

Impressum


 
 

Trachyzelotes pedestris (C. L. KOCH, 1837)
Artenprofil von Nicolaj Klapkarek


Systematische Einordnung

Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Familie: Plattbauchspinnen (Gnaphosidae)

Synonym:

Zelotes pedestris

Fotos (© Nicolaj Klapkarek)

Bonn-Mehlem



(xxl-Foto)

Weibchen
09.09.2006


(xxl-Foto)

Weibchen
09.09.2006
 
Klick auf die kleinen Bilder oder xxl-Ansicht möglich
     
Besondere Merkmale

Vorderkörper:
Schwarz und glänzend; hintere Augenreihe gerade und Augen mit etwa gleichem Abstand zueinander, mittleres Augenpaar etwas größer als die seitlichen Augen; Sternum schwarz; Cheliceren mit kurzen und kräftigen Stacheln auf der Vorderseite

Hinterleib:
Schwarz; Lungendeckel gelbbraun; Männchen mit dunkelbraunem Scutum (= schwarze rundliche chitinisierte Hautplatte oben auf dem Hinterleib), dass mehr als 1/3 der Oberseite bedeckt

Beine:
Femora schwarz mit hellbraunem Fleck am unteren Ende, restliche Glieder hellbraun bis orangebraun gefärbt

Körperlänge: Männchen: 4,5-6 mm; Weibchen: 6-9 mm


Ähnliche Arten: Die Arten der Gattungen Zelotes, Trachyzelotes und Drassylus sehen sich alle sehr ähnlich. Bei einigen Arten kann die Färbung der Beine zur Bestimmung herangezogen werden. Eine sichere Bestimmung ist aber nur über eine genitalmorphologische Untersuchung möglich.

Lebensraum
Trachyzelotes pedestris bewohnt xerophile (= trockenliebend), spärlich bewachsenen Lebensräume auf sonnen-exponierten steinigen oder felsigen Standorten, wie z. B. (Halb-)Trockenrasen, Wacholderheiden, Weinberge und Ruderal- bzw. Pionierfluren. Diese Plattbauchspinnenart kann auch vereinzelt in trockenen lichten Wäldern und an sonnigen Waldrändern gefunden werden.

Biologie und Lebensweise
Trachyzelotes pedestris lebt unter Steinen und in Moospolstern.
Adulte Tiere findet man von Mai bis Juli.

Nahrung
Insekten

Verbreitung in D/Welt
Trachyzelotes pedestris ist über ganz Europa verbreitet. Darüber hinaus gibt es noch wenige Funde aus dem Vorderen Orient, dem Kaukasus und China.
In Deutschland ist Trachyzelotes pedestris vor allem in warmen Lagen West-, Mittel- und Süd-Deutschlands zu finden. Dort besiedelt sie hauptsächlich die großen Flusstäler und Wärmeinseln wie z. B. den Kaiserstuhl oder den Vogelsberg. Vereinzelt kommt sie auch im Norddeutschen Tiefland vor. Das deutschlandweite Verbreitungsmuster der bisherigen Fundpunkte von Trachyzelotes pedestris finden Sie hier:
Arachnologische Gesellschaft e. V.: Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands

Verbreitung in NRW
In NRW ist Trachyzelotes pedestris selten und besiedelt vor allem das klimatisch begünstige Rheinland.

Benutzte Literatur
HÄNGGI, A. et al. (1995): Lebensräume mitteleuropäischer Spinnen. Charakterisierung der Lebensräume der häufigsten Spinnenarten Mitteleuropas und der mit diesen vergesellschafteten Arten. Misc. Faunistica Helvetiae 4, 1-460.

HEIMER, S. & NENTWIG, W. (1991): Spinnen Mitteleuropas. Verlag Paul Parey. Berlin, Hamburg. 543 S.

JONES, D. (1987): Der Kosmos-Spinnenführer. Franckh'sche Verlagshandlung, Stuttgart. 3. Auflage. 320 S.

LOCKET, G. H. & MILLIDGE, A. F. (1951): British Spiders. Vol. I und Vol. II. Ray Society. London 310 und 449 S.

REIMOSER, E. (1937): Spinnentiere oder Arachnoidea. 16. Familie. Gnaphosidae oder Plattbauchspinnen. In: F. DAHL, M. DAHL & H. BISCHOFF (Hrsg.): Die Tierwelt Deutschlands und der angrenzenden Meeresteile. 33. G. Fischer, Jena. 1-223.

GRIMM, U. (1985): Die Gnaphosidae Mitteleuropas (Arachnida, Araneae). Abhandlungen des Naturwissenschaftlichen Vereins in Hamburg, N. F., 26, Hamburg 1985, 318 S.

Internet: British Arachnological Society (2009): World Distribution Map - Trachyzelotes pedestris


Zur Buchliste weiterer interessanter Spinnen-Bücher auf www.natur-in-nrw.de

Weitere Informationen zu Spinnen (Arachnida) im Internet

Arachnologische Gesellschaft e. V. - Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands

Arachnologische Gesellschaft e. V. - Checklisten, Publikationen, Links...

Spinnen Mitteleuropas - Bestimmungsschlüssel in deutsch, englisch und slowenisch

Museum Koenig: Bilderbestimmungsschlüssel mit extremen Makroaufnahmen (auf englisch)


Zur Linkliste weiterer interessanter Spinnen (Arachnida)-Internetseiten auf www.natur-in-nrw.de