Homepage

Konzeptidee

Artenlisten

Artenprofile

Naturschutz-Praxis

Chronologie

Links

Buchempfehlungen

Newsletter

Natur-Videos

Fotogalerie

Dank an...

Spiel

Suche

Kontakt & Spende

Hilfe

Impressum


 
 

Macaroeris nidicolens (WALCKENAER, 1802)
Artenprofil von Nicolaj Klapkarek


Systematische Einordnung

Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Familie: Springspinnen (Salticidae)

Synonyme:

Eris nidicolens, Dendryphantes nidicolens

Fotos (© Nicolaj Klapkarek)
Bonn (Pennenfeld)


(xxl-Foto)
Männchen
01.05.2007

(xxl-Foto)
Männchen
01.05.2007
 
Klick auf die kleinen Bilder oder xxl-Ansicht möglich

(xxl-Foto)
Männchen
01.05.2007

(xxl-Foto)
Männchen
01.05.2007
 
Besondere Merkmale
Vorderkörper:
Männchen: dunkelbraun bis schwarz; Seiten mit weißen Härchen überzogen, ansonsten am übrigen Vorderkörper besonders um die Augen herum vereinzelte braune Härchen, die von den vorderen Seitenaugen bis zu den hinteren Seitenaugen eine schmale Linie bilden
Weibchen: rostbraun bis schwarzbraun mit vorne schmalem und sich nach hinten verbreiterndem Mittelstreifen aus weißen Härchen; Seiten, hinterer Teil des Vorderkörpers und Stirn ebenfalls mit weißen Härchen überzogen; vom Zwischenraum der vorderen Seitenaugen bis zu den hinteren Seitenaugen schmale Linie aus braunen Härchen

Hinterleib:
dunkelbraun bis schwarzbraun; Seiten beim Männchen ringsherum mit unterbrochenen und beim Weibchen mit durchgehenden Streifen aus weißen Härchen; Oberseite variabel gezeichnet (beim Weibchen deutlicher und kontrastreicher) mit kurzen braunen, schwarzen und weißen Härchen und mit langen schwarzen Borsten besetzt, beiderseits der Mittellinie mit einigen weißen Flecken

Beine:
beim Männchen rotbraun mit schwarzer Ringelung; beim Weibchen hellbraun bis weißlich an den Gliederenden braun geringelt, Beinpaar I braun bis rostbraun mit Femur I an der Basis hellbraun bis weißlich, Beine mit kurzen weißen Härchen locker überzogen

Körperlänge: Männchen und Weibchen: 5 mm

Lebensraum
Als eine Art, die vor allem im südeuropäischen Raum beheimatet ist, besiedelt Macaroeris nidicolens in Deutschland wärmebegünstigte Orte der Großstädte. Hier bewohnt sie Habitate im Siedlungsbereich, wie Gehölze, Gärten und Gebäude.

Biologie und Lebensweise
Als flinker Jäger läuft Macaroeris nidicolens auf Blättern, Rinde, Gebäudewänden und Mauern umher und fängt ihre Beute nach typischer Springspinnenart mit einem gezielten Sprung.

Nahrung
Insekten und Spinnen

Verbreitung in D/Welt
Macaroeris nidicolens ist West-Paläarktisch verbreitet und kommt vor allem in Südeuropa vor. Darüber hinaus gibt es aber auch Nachweise aus West-, Mittel- bis Osteuropa, aus Nordafrika, von den Kanarischen Inseln und von Madeira sowie aus dem Mittleren Osten. In Deutschland sind derzeit nur sehr wenige Vorkommen im Köln-Bonner Raum bekannt. Eine Einwanderung aus dem südeuropäischen Raum erfolgte erst vor einigen Jahren, wahrscheinlich begünstigt durch den Klimawandel und der daraus resultierenden Erwärmung.
Das Verbreitungsmuster von Macaroeris nidicolens in Deutschland finden Sie hier: Arachnologische Gesellschaft e. V.: Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands

Verbreitung in NRW
In NRW sind nur sehr wenige Fundorte im Köln-Bonner Raum bekannt. Erstmals wurde sie 1995 nachgewiesen (JÄGER 1995).

Benutzte Literatur
HÄNGGI, A. et al. (1995): Lebensräume mitteleuropäischer Spinnen. Charakterisierung der Lebensräume der häufigsten Spinnenarten Mitteleuropas und der mit diesen vergesellschafteten Arten. Misc. Faunistica Helvetiae 4, 1 -460.

HEIMER, S. & NENTWIG, W. (1991): Spinnen Mitteleuropas. Verlag Paul Parey. Berlin, Hamburg. 543 S.

JÄGER, P. (1995): Erstnachweise von Macaroeris nidicolens und Icius subinermis für Deutschland in Köln (Araneae: Salticidae). - Arachnol. Mitt. 9: 38-39.

METZNER, H. (2008): www.springspinnen.de - Macaroeris nidicolens

WUNDERLICH, J. (1991): Die Spinnen-Fauna der Makaronesischen Inseln. Taxonomie, Ökologie, Biogeographie und Evolution. - Beiträge zur Arachnologie, 1, S. 1-619.


Zur Buchliste weiterer interessanter Spinnen-Bücher auf www.natur-in-nrw.de

Weitere Informationen zu Spinnen (Arachnida) im Internet

Arachnologische Gesellschaft e. V. - Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands

Arachnologische Gesellschaft e. V. - Checklisten, Publikationen, Links...

Spinnen Mitteleuropas - Bestimmungsschlüssel in deutsch, englisch und slowenisch

Museum Koenig: Bilderbestimmungsschlüssel mit extremen Makroaufnahmen (auf englisch)


Zur Linkliste weiterer interessanter Spinnen (Arachnida)-Internetseiten auf www.natur-in-nrw.de