Homepage

Konzeptidee

Artenlisten

Artenprofile

Naturschutz-Praxis

Chronologie

Links

Buchempfehlungen

Newsletter

Natur-Videos

Fotogalerie

Dank an...

Spiel

Suche

Kontakt & Spende

Hilfe

Impressum


 
 

Gekrümmte Springspinne - Evarcha arcuata (CLERCK, 1757)
Artenprofil von Nicolaj Klapkarek


Systematische Einordnung

Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Familie: Springspinnen (Salticidae)

Synonym:

Evarcha marcgravi

Fotos (© Nicolaj Klapkarek)
Troisdorf (NSG Wahner Heide)


(xl-Foto)
Weibchen
24.08.2006

(xl-Foto)
Weibchen
24.08.2006
 
Klick auf die kleinen Bilder oder xl-Ansicht möglich
     
Besondere Merkmale
Vorderkörper:
Weibchen: im Kopfbereich schwarz und glänzend, am Vorderrand und an den Seiten mit hellen Härchen besetzt; im Brustbereich braun bis dunkel braun gefärbt und mit hellen Härchen besetzt; Sternum beim Weibchen gelbbraun mit dunklem Zentrum;
Männchen: Kopfbereich schwarz mit metallischem Glanz, am Vorderrand mit hellen Härchen besetzt, die zwei Querstreifen bilden; die vorderen Mittelaugen mit weißen Härchen umringt; Sternum beim Männchen dunkelbraun und mit hellen Härchen überzogen.

Hinterleib:
Weibchen: mehr oder weniger kontrastreich gezeichnet; mit hellen bis hellbraunen Härchen überzogen; am Vorderrand ein Band aus hellen Härchen; im vorderen Bereich auf dem Rücken schmales weiß gerandetes schwarzes Mittelband; von diesem ausgehend breite schwarze und schmale weiße Streifen nach schräg hinten verlaufend.
Männchen: dunkelbraun bis schwarz, mit glänzenden Härchen überzogen.

Beine:
Weibchen: braun und mit hellen Härchen.
Männchen: Femur und Tibia des 1. Beinpaares verdickt und dunkelbraun bis schwarz, Metatarsus und Tarsus sind etwas heller gefärbt; Beinpaare 2-4 haben dunkelbraune Femura und etwas heller gefärbte übrige Beinglieder.

Körperlänge: Männchen: 5-6 mm, Weibchen: 7 mm

Lebensraum
Evarcha arcuata ist eine typische Art offener, sonniger Lebensräume. Sie bewohnt sowohl Feucht-/Nasswiesen und Sümpfe als auch Trockenrasen und Heiden. Aber auch in extensiv genutztem Frischgrünland und in Staudenfluren ist sie anzutreffen.

Biologie und Lebensweise
Die Gekrümmte Springspinne lebt in der Krautschicht. Dort klettert und springt sie auf Gräsern und Kräuter lebhaft und geschickt umher und lauert auf Blättern sitzend auf Beute. Das Weibchen spinnt den Eikokon in einem welken, zusammengerollten Blatt ein und bewacht diesen bis die Jungen schlüpfen.
Adulte Exemplare sind von Mai bis September anzutreffen.

Nahrung
Insekten

Verbreitung in D/Welt
Evarcha arcuata ist paläarktisch verbreitet. Sie kommt in ganz Europa vor. Östlich reicht ihr Verbreitungsgebiet bis nach China und Japan. In Deutschland kommt sie von Süddeutschland bis an den Nordrand der Mittelgebirge recht häufig vor. Im Norddeutschen Tiefland scheint sie nur im Osten häufiger anzutreffen zu sein. Im westlichen Teil des Tieflands hingegen kommt sie scheinbar seltener vor. Das Verbreitungsmuster von Evarcha arcuata in Deutschland finden Sie hier: Arachnologische Gesellschaft e. V.: Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands

Verbreitung in NRW
In NRW ist Evarcha arcuata im rheinischen Tiefland und in der Kölner Bucht häufiger anzutreffen. Im Bergland und im östlichen Tiefland kommt sie hingegen seltener vor.

Benutzte Literatur
HÄNGGI, A. et al. (1995): Lebensräume mitteleuropäischer Spinnen. Charakterisierung der Lebensräume der häufigsten Spinnenarten Mitteleuropas und der mit diesen vergesellschafteten Arten. Misc. Faunistica Helvetiae 4, 1 -460.

HEIMER, S. & NENTWIG, W. (1991): Spinnen Mitteleuropas. Verlag Paul Parey. Berlin, Hamburg. 543 S.

JONES, D. (1987): Der Kosmos-Spinnenführer. Franckh'sche Verlagshandlung, Stuttgart. 3. Auflage. 320 S.

LOCKET, G. H. & MILLIDGE, A. F. (1951): British Spiders. Vol. I und Vol. II. Ray Society. London 310 und 449 S.

SAUER, F. & WUNDERLICH, J. (1991): Die schönsten Spinnen Europas. Fauna-Verlag. Karlsfeld. 4. Auflage. 202 S.

PROSZYNSKI, J. (2006): Salticidae (Araneae) of the World. Part II: CATALOGUE OF SALTICIDAE (ARANEAE). http://salticidae.org


Zur Buchliste weiterer interessanter Spinnen-Bücher auf www.natur-in-nrw.de

Weitere Informationen zu Spinnen (Arachnida) im Internet

Arachnologische Gesellschaft e. V. - Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands

Arachnologische Gesellschaft e. V. - Checklisten, Publikationen, Links...

Spinnen Mitteleuropas - Bestimmungsschlüssel in deutsch, englisch und slowenisch

Museum Koenig: Bilderbestimmungsschlüssel mit extremen Makroaufnahmen (auf englisch)


Zur Linkliste weiterer interessanter Spinnen (Arachnida)-Internetseiten auf www.natur-in-nrw.de