Homepage

Konzeptidee

Artenlisten

Artenprofile

Naturschutz-Praxis

Chronologie

Links

Buchempfehlungen

Newsletter

Natur-Videos

Fotogalerie

Dank an...

Spiel

Suche

Kontakt & Spende

Hilfe

Impressum


 
 

Gemeiner Pillenkäfer - Byrrhus pilula (LINNAEUS, 1758)
Artenprofil von Axel Steiner
Letzte Änderung: 09.09.2014


Systematische Einordnung

Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Familie: Pillenkäfer (Byrrhidae)

Fotos (© Axel Steiner - conf. Frank Köhler)
Breckerfeld (NSG Saure Epscheid)


(xxl-Foto)
19.04.2009

(xxl-Foto)
19.04.2009

(xxl-Foto)
19.04.2009
Klick auf die kleinen Bilder oder xxl-Ansicht möglich

(xxl-Foto)
19.04.2009

(xxl-Foto)
19.04.2009
 
Besondere Merkmale

Insekten-ABC, Erklärungen von Fachbegriffen

Sehr veränderlich in Form und Farbe; meist längsoval; Flügeldecken auf halber Länge am breitesten; schwarzbraun (auch rötlich) mit Längsfleckenreihen aus (grünlich) goldenem und schwarzem Toment (= samtartige feine Behaarung); Fühlerwurzel rotbraun; 11-gliedrige Fühler; Fühler und Beine schwarzbraun; alle Schenkel auf ihrer Oberseite mit tiefen und breiten Tarsenfurchen zur Aufnahme der Füße (beim Totstellen), der Aussenrand an der Spitze der Vorderschenkel zugerundet; Halsschild dicht aber sehr fein punktiert; die Zwischenräume der Punkte sind viel grösser als die Punkte selbst



Halsschild von Byrrhus pilula mit feiner Punktierung (Foto: © Axel Steiner, xxl-Foto)


Ein hilfreicher Bestimmungstipp stammt noch aus einer E-Mail von Michael DREES (18.08.2014): "Byrrhus pilula besitzt Flügeldecken ohne querliegenden Mondfleck, wie er bei mehreren Verwandten als Regelfall (jedoch nicht immer) auftritt. Das ist ein nützliches Feldmerkmal, denn zur Untersuchung der Punktur (eigene Anmerkung: gemeint ist die Punktur des Halsschildes) müssten die Tomenthärchen an einer Stelle abgekratzt werden."

Körperlänge: 7,3-11 mm

Ähnliche Arten:
Byrrhus fasciatus (FORSTER 1771): Halsschild sehr dicht punktiert; 6,5 bis 8 mm; Körper verkehrt kurz eiförmig

Lebensraum
Im Moos, auf Wald- und Feldwegen, auf kurzen Rasen, in Heiden, an Trockenhängen, unter Steinen und auf Sandböden von der Tiefebene bis in die Berge meist häufig zu finden.

Biologie und Lebensweise
Die Käfer können sich bei Gefahr totstellen und sehen, da sie ihre Körperanhänge (Beine, Fühler und Kopf) fast nahtlos anziehen können, in dieser Haltung einer Pille sehr ähnlich, worin auch der lateinische (= pilula) und der deutsche Trivialname Gemeiner Pillenkäfer ihren Ursprung haben. Adulte Käfer überwintern und sind das ganze Jahr über - aber besonders im Frühjahr - zu finden.
Die Larven ähneln kleinen Engerlingen.

Nahrung
Pflanzenfresser - sowohl adulte Käfer als auch die Larven fressen Moos, bzw. Moosrhizoide.

Verbreitung in D/Welt
Paläarktische Region. Europa bis in den hohen Norden, auch auf den Britischen Inseln vertreten. Der Gemeine Pillenkäfer ist nach Literaturangaben in Deutschland überall vertreten und auch als meist häufig eingestuft.

Verbreitung in NRW
Byrrhus pilula gilt auch in NRW als weit verbreitete und meist häufig zu findende Käferart.

Benutzte Literatur
CHINERY, M. (2004): Pareys Buch der Insekten. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart. 327 S.

HARDE, K. W. & F. SEVERA (2006): Der Kosmos Käferführer - Die Käfer Mitteleuropas. 5. Aufl., Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart.

MÖLLER, G.; R. GRUBE & E. WACHMANN (2006): Der Fauna-Käferführer I - Käfer im und am Wald. Fauna Verlag, Nottuln. 334 S.

REITTER, E. (2006): Fauna Germanica. Die Käfer des Deutschen Reiches. Band 3. Neusatz und Faksimile der 5-bändigen Ausgabe Stuttgart 1908 bis 1916. Directmedia Berlin 2006. Digitale Bibliothek Band 134

ZAHRADNIK, J. (1985): Käfer Mittel- und Nordwesteuropas. Paul Parey - 498 S.

ZAHRADNIK, J. (1989): Der Kosmos-Insektenführer. 5. überarbeitete und verbesserte Aufl. Stuttgart: Franckh (Kosmos-Naturführer). 320 S.

Quelle im Internet: natur-lexikon.com: Pillenkäfer


Zur Buchliste weiterer interessanter Käfer-Bücher auf www.natur-in-nrw.de

Weitere Informationen zu Käfern (Coleoptera) im Internet

AG Rheinischer Koleopterologen (www.koleopterologie.de): Die Seite zum Thema Käfer. Links, Veröffentlichungen, Termine, Fotogalerie


Zur Linkliste weiterer interessanter Käfer-Internetseiten auf www.natur-in-nrw.de